SEEBÜHNE HIDDENSEE – MARITIMES KAMMERTHEATER

Foto: Benjamin WeinkaufDie Seebühne Hiddensee ist 1997 aus dem Figurentheater “Homunkulus” in Berlin hervorgegangen, gastierte in vielen Ländern so u. a. Bolivien, Chile, Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Indien, Italien, Norwegen, Portugal, Schottland, Schweden, Spanien, Ukraine und Schweiz. In diesen Ländern nahm die Seebühne an internationalen Festivals teil und gewann mehrere Auszeichnungen und Preise. Die Seebühne Hiddensee ist ein privat betriebenes Kammertheater. Im Frühjahr 2014 eröffnete die Homunkulus Figurensammlung ihre Pforten. „So schreitet in dem engen Bretterhaus/Den ganzen Kreis der Schöpfung aus/Und wandelt mit bedächtiger Schnelle/Vom Himmel durch die Welt zur Hölle.“ Mit diesen Worten laden Wiebke Volksdorf und Karl Huck ihr Publikum zum Besuch ein!

LOGBUCH 5 NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU

 DIESEN SOMMER IN DER SEEBÜHNE HIDDENSEE:

DER STURM nach William Shakespeare

„Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind und unser kleines Leben umfängt ein großer Schlaf.“ William Shakespeare

Im Frühjahr 1599 verläßt der gefeierte Komödiant Will Kempe nach einem Streit mit William Shakespeare die Schauspielertruppe der „Lord Chamberlain´s Men“. Ausgerechnet während einer Vorstellung des „Hamlet“ kehrt Kempe zurück, um sich an Shakespeare zu rächen und findet das Manuskript des neuen Stücks „Der Sturm“. Doch als er zu lesen beginnt, vergißt er seine Rachepläne und wird in die Welt der verzauberten Insel und in die Geschichte von Prospero, Miranda, Ariel und Caliban hineingezogen. Shakespeares Arbeitszimmer wird zu seiner Bühne und bevölkert sich mit Geistern und Dämonen, die Erinnerungen an längst vergangene Zeiten heraufbeschwören und die Grenzen zwischen Gut und Böse in Frage stellen….

Buch und Regie: Holger Teschke                                         Spiel: Karl Huck

Bühne und Figuren: Christian Werdin
Kostüme: Katharina Schimmel
Künstlerische Mitarbeit:                                                        Thomas Noll, Anastasia Peters, Wiebke Volksdorf,             Christian Wirrwitz, Kay Zeisberg

Ein Theaterstück für  Jugendliche (ab 10 Jahren) und Erwachsene!