Juli 2017

Sa  1.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                          Mo  3.07. 20 Uhr MOBY DICK nach Herman Melville                                                               Di  4.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville

Mo 10.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                           Mi 12.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                          Do 13.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                              Fr 14.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                           Sa 15.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville

Mo 17.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                          Di 18.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                            Mi 19.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                            Do 20.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                           Fr 21.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                            Sa 22.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville

Mo 24.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                         Di 25.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                          Mi 26.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                         Do 27.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                           Fr 28.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville                                                             Sa 29.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville

Mo 31.07. 20 Uhr  MOBY DICK nach Herman Melville


Moby Dick

nach Herman Melville

Im Frühjahr 1890 sitzt der alte Ishmael in einer kleinen Dachkammer am South Street Seaport in New York und erinnert sich an seine große Reise mit Kapitän Ahab vor fünfzig Jahren. Während er am Modell des Walfängers „Pequod“ für ein Flaschenschiff baut, beschwört er gemeinsam mit der alten Schiffsratte Ahab die Jagd auf Moby Dick wieder und wieder herauf. Als einzige Überlebende wissen sie nur zu gut um die Ereignisse Bescheid, die sich nach dem Tod der Besatzung der „Pequod“ auf See zugetragen haben …

DSC_5967 Foto vorne links unter Besetzung DSC_5830 DSC_5957

Regie und Buch:  Holger Teschke  

Spiel: Karl Huck

Figuren: Barbara und Günter Weinhold, Matthias Maßwig

Bühne: Stephan Rätsch

Kostüm: Lederwerk Frankfurt

Künstlerische Mitarbeit: Patricia Huck, Wiebke Volksdorf

Ein Seestück für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene

„Moby Dick ist der wunderbarste Roman der Weltliteratur.“    Rolf Vollmann

************************************************************************************

Kartenvorbestellungen unter Telefon: 038300 / 60593!

Vorbestellte Karten bitte 30 min. vor Vorstellungsbeginn abholen.

Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Änderungen vorbehalten/ Zusatzvorstellungen auf Anfrage möglich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.